Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Datenschutzerklärung

Logo Sharp Registrierkassen
blockHeaderEditIcon
Primadruck Kassensysteme GmbH - Sharp Registrierkassen und Multi Data Kassensysteme günstig online kaufen
Primadruck Kassensysteme Kundenservice +49 (0)8142 - 6511 271 - info@primadruck.de
TS-Logo
blockHeaderEditIcon

Zertifizierter Online-Shop für KassensystemeSharp Registrierkassen vom FachhandelKassensysteme Onlineshop sehr gut bewertet

Suche elektronische Registrierkassen
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Top-Primadruck Kassensysteme
blockHeaderEditIcon

Ihr Fachhandel für Sharp-Registrierkassen und Kassenzubehör • Service und Garantiewerkstatt • Kassenprogrammierung • TSE Kassennachrüstung 2020 • Kassenvermietung

Mit uns kassieren Sie richtig!

Kat. TSE-Karte nachbestellen
blockHeaderEditIcon

TSE-Karte für Sharp-Kassen und Multi Data Kassensysteme

Technische Sicherheitseinrichtung (TSE = SD-Worm-Karte) für Kassensysteme der Firma Sharp und Multi Data (SamPOS & Sam4s)

Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

 

Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) für Sharp Registrierkassen

 

TSE Karte für Sharp Registrierkassen

 

Sie benötigen eine neue TSE-Karte für Ihre Sharp Registrierkasse?
Hier können Sie eine neue TSE-Karte inkl. 3-Jahres-Lizenz direkt über den Kassenfachhandel bestellen.

 

Sie benötigen eine neue TSE-Karte für Ihre Registrierkasse?Sie müssen Ihre vorhandene Sharp-Registrierkasse für TSE nachrüsten?

 

 

Kassen-Nachrüstung + TSE-Karte

 


Seit dem 01.01.2020 müssen elektronische Registrierkassen aufgrund geänderter gesetzlicher Bestimmungen unter anderem folgende Vorgaben erfüllen:
 

  • TSE-Pflicht: Ausstattung mit einer technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) bzw. Anschaffung einer neuen Kasse,
    wenn eine Aufrüstung mit der TSE bauartbedingt nicht möglich ist
  • Datensicherung/Archivierung: Die digitalen Aufzeichnungen sind zu sichern und für eine eventuelle Kassen-Nachschau sowie Außenprüfungen verfügbar zu halten.

 

Bei den Sharp-Kassenmodellen erfolgt der Anschluss der TSE über die vorhandene SD-Karten-Schnittstelle. Die zertifizierte TSE-Karte beinhaltet eine Lizenz für den Zeitraum von 3 Jahren. Nach Ablauf der Lizenz kann diese mit dem Neukauf einer neuen TSE-Karte (SD-Worm-Karte 8 GB) verlängert werden.
 

Auch kann ein Neukauf der Karte aufgrund folgender Gründe notwendig werden:

  • die TSE-Karte wurde irrtümlich vom Betreiber der Kasse geschlossen
  • es wurde ein sogenannter "Schlußbeleg" gedruckt und die Karte abgeschlossen
  • die Registrierkasse wurde an einen neuen Eigentümer weitergegeben/verkauft

 

WICHTIG:

Vergleich TSE-Karte und SD-Karte SanDisk für Sharp Registrierkassen

Eine "normale SD-Karte" (z.B. SanDisk 8 oder 16 GB) ist zur Speicherung der Umsatzdaten der Kasse nicht mehr ausreichend und nicht gesetzeskonform! Registrierkassen, bei welchen die Umsatzdaten noch auf normalen Speicherkarten aufgezeichnet werden, müssen daher dringend nachgerüstet oder ausgetauscht werden.

 

Zertifikat für die Technische Sicherheitseinrichtung TSE Sharp Registrierkassen

 


Falls Sie Fragen zu Ihrer Kassenversion oder zum Austausch Ihrer TSE-Karte haben erreichen Sie uns gerne telefonisch unter 08142 6511 271.
 

 

 

 

Nachfolgend haben wir Ihnen einige Fragen & Antworten zu den TSE-Karten sowie zu auftretenden Fehlermeldungen zusammengestellt:

 

Was ist eine TSE-Karte?

Elektronische Aufzeichnungssysteme (z.B. elektronische Registrierkassen) müssen ab dem 1. Januar 2020 über eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung (TSE) verfügen, die aus drei Bestandteilen besteht: einem Sicherheitsmodul, einem Speichermedium und einer digitalen Schnittstelle.

  • Das Sicherheitsmodul gewährleistet, dass Kasseneingaben mit Beginn des Aufzeichnungsvorgangs protokolliert und später nicht mehr unerkannt verändert werden können.
  • Auf dem Speichermedium werden die Einzelaufzeichnungen für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert.
  • Die digitale Schnittstelle gewährleistet eine reibungslose Datenübertragung, z. B. für Prüfungszwecke.

 

Die TSE-Karte (Technische Sicherheitseinrichtung) ersetzt die bisher üblichen "normalen" Speicherkarten. Alle TSE-Karten sind mit einer Lizenz versehen, welche je nach Kassenhersteller unterschiedlich sein kann.

Hat meine Registrierkasse bereits eine TSE?

Dies können Sie schnell und einfach feststellen, indem Sie die in Ihrer Kasse integrierte Speicherkarte herausnehmen und überprüfen. Werden die Umsätze Ihrer Kasse auf einer SD-Worm-Karte 8 GB (swissbit) aufgezeichnet, ist davon auszugehen, dass Sie mit einer TSE-fähigen Registrierkasse arbeiten.

TSE-Karte für elektronische Kassen

Weitere Informationen finden Sie u.a unter nachfolgendem Link:
 

Woran erkennen Sie, ob Sie mit einer TSE-Kasse arbeiten?
 

Was kostet eine TSE?

Die Preise für eine Technische Sicherheitseinrichtung (TSE-Karte) sind sehr unterschiedlich. Hauptsächlich hängt der Preis von dem Lizenzzeitraum t (Laufzeit des Signaturzertifikats) der TSE-Karte ab. Je nach Kassenhersteller werden unterschiedliche Lizenzen angeboten.
 

Beispiel:

Die TSE-Karten für Sharp-Registrierkassen werden mit einer 3-Jahres-Lizenz angeboten. Preis: ca. € 180,00 - 220,00

Bei MultiData beträgt der Lizenzzeitraum 5 Jahre. Daher sind hier auch die TSE-Karten etwas teurer.
 

Nach dem Ablauf der Lizenz muss dann erneut eine TSE-Karte mit einer neuen Lizenz angeschafft werden. Die TSE ersetzt die bislang verwendete SD-Speicherkarte.

Kann ich für meine Sharpkasse eine vermeintlich baugleiche TSE von einem anderen Anbieter kaufen?

Nein, ausschließlich die Sharp TSE kann für Sharp Kassenmodelle verwendet werden.

Wie ist die Speichergröße einer Sharp TSE?

8 GB Flash-Speicher stehen sowohl für den sicheren Fiskalspeicher zum Signieren der Fiskal-Transaktionen als auch für frei nutzbaren Anwenderspeicher zur Verfügung. Auf der TSE (nach BSI TR-03153) werden die Daten des Elektronischen Journals (EJ-Daten) sowie die kryptografierten Daten (TAR Dateien) gespeichert. Beide Datenarten müssen 10 Jahre aufbewahrt werden. Die abgesicherten Daten müssen zu jedem Zeitpunkt für das Finanzamt zum Export zur Verfügung stehen. Die Daten werden entweder lokal auf der TSE Hardware gespeichert oder sie werden regelmäßig aus der TSE in einen externen Speicher exportiert.

Sind die Daten der Sharp TSE lesbar?

Die auf der TSE abgespeicherten Daten des Elektronischen Journals (EJ) können weiterhin gelesen werden. Die auf der TSE abgespeicherten kryptografierten Daten können nicht gelesen werden.

Kann ich das 2020 konforme Update meiner Sharp Kasse selbst machen?

Nein, dass 2020 konforme Update (TSE in Form einer SD-WORM Karte + Firmware-Update) kann nur von einem autorisierten Sharp Vertriebspartner bzw. durch eine autorisierte Sharp Werkstatt durchgeführt werden. Gerne übernehmen wir für Sie diese Arbeiten. Informationen hierzu finden Sie unter nachfolgendem Link:


https://www.registrierkassen-kassenrollen.de/763/shop/kassennachruestung

 

Gibt es für Sharp XEA Kassenmodelle eine Schnittstelle zu DATEV bzw. DSFinV-K?

Für die XEA Kassenmodelle von Sharp steht keine Schnittstelle zu DATEV zur Verfügung.


Gemäß der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) gehört die Pflicht zur Überlassung der Daten für Außenprüfung oder Kassen-Nachschau über eine einheitliche Einbindungs- und Export-Schnittstelle und die DSFinV-K. Die Sharp Kassendaten der X-EA und ER-A Modelle können daher mit der DSFinV-K Konvertierungssoftware in das von den Finanzbehörden gemäß Rechtsverordnung vorgeschriebene DSFinV-K Format konvertiert werden

Ist es verpflichtend, eine TSE einzusetzen bzw. nachzurüsten?

Ja! Ab dem 1.1.2020 gilt ein Verkaufs- und Bewerbungsverbot für Kassensysteme, die nicht mit einer TSE ausgerüstet werden können. Für elektronische Registrierkassen, die nachgerüstet werden können, ist dies schnellstmöglich vorzunehmen.

Genügt es, wenn die zu speichernden Daten ausgedruckt und in dieser Form aufbewahrt werden?

Nein. Wenn eine Registrierkasse verwendet wird, ist ein ausschließliches Vorhalten aufbewahrungspflichtiger Unterlagen (Tagesendsummenbons, Warengruppenberichte usw.) in ausgedruckter Form nicht ausreichend. Alle Buchungen müssen den Betriebsprüfern in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden können.

 


Hinweis: Primadruck Kassensysteme GmbH kann und darf mit diesen Informationen keine steuer- oder rechtsberatende Funktion übernehmen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Steuerberater oder Rechtsanwalt, wenn Sie weitere Informationen benötigen. Alle in diesem Dokument genannten Marken, Produktnamen u. Firmenlogos sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen. Trotz sorgfältiger und gewissenhafter Bearbeitung aller Inhalte übernehmen wir keine Haftung für den Inhalt.

Footer-text-Newsletter
blockHeaderEditIcon

Newsletter

Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden und Sie erhalten nützliche Informationen zu den aktuellen gesetzlichen Änderungen sowie interessante Angebote zu den einzelnen Kassenmodellen
Anmeldung zum Newsletter
 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*